Was ist ein Schul-Intranet?

Ein Intranet bezeichnet im Sprachgebrauch meistens eine Webseite oder ein Webportal, welches nicht öffentlich, sondern nur für einen eingeschränkten Personenkreis zugänglich ist. Im Schul-Umfeld beschreibt ein Schul-Webportal also ein Webportal, zu dem nur die zu einer einzigen Schule gehörenden Personen Zugang haben - je nach Variante entweder nur die Lehrer oder zusätzlich auch Eltern und Schüler.

Wikipedia liefert uns folgende Definition für ein Intranet:

Ein Intranet, von lateinisch intra für „innerhalb“ und englisch net für „Netz“, ist ein Rechnernetz, das im Gegensatz zum Internet nicht öffentlich ist. (Zitat)

Welche Funktionen bietet ein Schul-Intranet?

Moderne Schul-Intranets bieten eine ganze Reihe nützlicher Funktionen und Module an, um das Schulleben für Schüler, Eltern und Lehrer elektronisch besser zu organisieren, zu koordinieren und zu verwalten.
Die folgenden Beispiele sind aus dem Schul-Intranet von SmartKomm entnommen:

Alle Module dienen dazu, die Informationen strukturiert zu organisieren, um möglichst einfach immer die wichtigsten Informationen zu finden.

Welches Schul-Intranet?

Bei der Wahl eines Schul-Intranets sollten Sie darauf achten, daß wichtige Funktionen wie Sicherheit, Verschlüsselung, Datenschutz, Durchsuchbarkeit (Volltextsuche), Benachrichtigungsfunktionen und auch die Erweiterbarkeit des Systems möglich sind. Niemand möchte für Intranet, Klassenbuch und Notenbuch jeweils extra ein anderes System lernen müssen. Auch bieten sich gerade durch die Verknüpfung dieser Funktionen neue Möglichkeiten, wie z.B. das automatische Benachrichtigen der Eltern über das Schul-Intranet, wenn eine neue Fehlzeit des eigenen Kindes eingetragen wurde.

Diese Erfahrungen stammen aus dem Schul-Webportal, aber eine Suche bei Google wird sicherlich noch andere Alternativen aufzeigen.